Gebären in Geborgenheit -

Doula Anna Lagodka
für Geburt und Wochenbett in Bremen.
Gerne begleite ich Dich zudem in den umliegenden Landkreisen:

   Osterholz, Verden, Rotenburg (Wümme) und im Raum Delmenhorst.

Nach Absprache Begleite ich zudem in den Regionen:
 Cuxhaven, Diepholz, Cloppenburg, Nienburg, Walsrode, Stade,
 und im Raum Oldenburg / Ostfriesland.

Jede Frau hat das Recht ihr Kind in Würde und Selbstbestimmung zu gebären. 
Gerne unterstütze ich Dich hierbei. 

Die Begleitung durch eine Doula hat viele Vorteile. Sie lernt Dich und Deine Bedürfnisse kennen und versucht diese unter der Geburt zu wahren. Sie ist Deine Vertraute, die die Wege der Geburt sehr gut kennt. Sie kann Dich (und Deinen Partner) während der Geburt stärken und stützen. Eine Doula hält den Raum und bleibt kontinuierlich für Dich da.
Meine Arbeit ist von Professionalität und Herzlichkeit gekennzeichnet.
Eine Doula achtet die Arbeit einer Hebamme und übernimmt keine medizinischen Aufgaben.


ge·bä·ren
/gebä́ren/
starkes Verb

Gebären, Akt der Niederkunft, Kraftvoll, Selbstermächtigt.
Geburt (lateinisch Partus und griechisch γονή), oder altertümlich Niederkunft (der Mutter mit einem Kind), ist der Vorgang der Austreibung des Kindes aus dem Mutterleib am Ende einer Schwangerschaft

Die Traditionelle (Mütter)Pflege wird in der Schwangerschaft, besonders aber auch in der Zeit nach der Geburt angewandt. Wohltuende Wellness-Massagen durch verschiedenen (malaysischen) Techniken, Steaming mit Kräutern und Blüten, wärmende Pasten und das Aufzeigen der Benkung Technik (Binden des Leibes), sind Beispiele der traditionellen Mütterpflege. 
Gepaart mit der Entlastung der (werdenden) Mutter, durch Hilfe im Haushalt, das Zubereiten von vollwertiger Kost (vegetarisch, oder vegan) und achtsamen Gesprächen, darf die Mutter und das Kind sich geborgen und getragen fühlen. 
Dies kann für die ganze Familie eine Bereicherung und Entlastung darstellen. 




Ge·bor·gen·heit
/ɡəˈbɔrɡn̩ha͜it,Gebórgenheit/
Substantiv, feminin [die]

Mit dem Ausdruck Geborgenheit wird ein Zustand des Sicherheits- und Wohlgefühls beschrieben. Geborgenheit ist mehr als nur Sicherheit, Schutz und Unverletzbarkeit; Geborgenheit symbolisiert auch Nähe, Wärme, Ruhe und Frieden.



Eine positive Geburtserfahrung kann für eine Frau (und für das Kind) von elementarer Bedeutung im Leben sein. Dabei spielt nicht das Betrachten und Bewerten von Außen eine Rolle, sondern das individuelle Erleben der Gebärenden.